33 neue Profis für die Hotellerie und Gastronomie
Insgesamt 23 Absolventen des deutschsprachigen Lehrgangs haben während dreier Jahre die Ausbildung der Höheren Fachschule (HF) an der SSTH in Passugg durchlaufen. Des Weiteren wurden 10 Absolventen des analog ausgerichteten englischsprachigen Lehrgangs diplomiert, dieser richtet sich an hauptsächlich ausländische, aber auch schweizerische Studierende, die von der internationalen Campus-Atmosphäre in Passugg profitieren wollen. Sie alle konnten das begehrte Diplom in Anwesenheit von Martin Michel (Amt für Höhere Bildung), Markus Brocker (Mitglied des Verwaltungsrats der SSTH), Ueli Schneider (Leiter Bildung und Mitglied der Geschäftsleitung der hotelleriesuisse) sowie Eduardo de Magalhaes (Director of Business Development der Turicum Hotel Management Group und Alumni der SSTH) in Empfang nehmen.

„Brechen Sie aus Ihrer Wohlfühlzone aus und sammeln Sie Erfahrungen“
Als ehemaliger Studierender der SSTH war es für de Magalhaes ein besonderes Anliegen, den Absolventen gute Ratschläge für ihre berufliche Zukunft mit auf den Weg zu geben. Er forderte die Diplomandinnen und Diplomanden auf, aus ihrer Wohlfühlzone auszubrechen, mehr Erfahrungen zu sammeln und Selbstvertrauen an den Tag zu legen. Hierzu zitierte er Richard Branson: „If somebody offers you an amazing opportunity but you are not sure you can do it, say yes – then learn how to do it later!“. Denn das Scheitern ist nicht schlimm, solange man es wenigstens versucht hat. Der Weg in die berufliche Zukunft startet mit einem einzigen Schritt, es ist nun an der Zeit, diesen zu gehen und die Reise zu beginnen.

Freude und Leidenschaft sollen das zukünftige Tun prägen
Der Direktor der SSTH Knut Rupprecht und die Rektorin Ulrike Kuhnhenn betonten in ihren Reden, dass die Absolventen viel Ausdauer bewiesen haben und gratulierten Ihnen, die letzte Hürde genommen zu haben. Aufgrund der vielseitig gewonnenen praktischen Fertigkeiten können Sie nun unverzüglich in das Berufsleben eintauchen. Die feierliche Diplomzeremonie setzte den Schlusspunkt auf eine anstrengende Zeit. Im deutschsprachigen Studiengang übergab Nestor Wildhaber im Namen des Restaurant Cavigilli in Flims den Preis für den besten  Business Plan und Ueli Schneider von Hotelleriesuisse einen Weiterbildungsgutschein für den besten Notenschnitt. Für den englischen Studiengang war Flurin Cadonau von hotela gekommen, um den Preise für die beste Absolventin überreichen zu können. Des Weiteren konnten in beiden Studiengängen auch Preise für die beste Diplomarbeit übergeben werden. Kuhnhenn wünschte den Diplomandinnen und Diplomanden abschliessend: „Viel Freude am tun und Leidenschaft, die auch auf die Gäste ansteckend wirkt“.

Gute Zukunftsaussichten dank Praxisorientierung
Die Höhere Fachschule der SSTH bildet Führungskräfte für die Hotellerie und Gastronomie  aus. Der Studiengang zur/zum «dipl.  Hôtelière-Restauratrice HF / dipl. Hôtelier-Restaurateur HF» ist nach dem neuen eidgenössischen Rahmenlehrplan anerkannt. Dabei werden operative und strategische Fächer praxisorientiert unterrichtet, damit die Absolventen anschliessend in einer internationalen Karriere Verantwortung übernehmen können. Kein  Abschluss  ohne  Anschluss – die Studierenden der SSTH können zukünftig nach Passugg oder an deren Mutterhaus Ecole hôtelière de Lausanne (EHL) zurückkehren, um ihre Ausbildung mittels eines Bachelor-Studiums zu vertiefen.

Feiern ihr Diplom zur/zum «dipl. Hôtelière-Restauratrice HF / dipl. Hôtelier-Restaurateur HF»: Die 23 frischgebackenen Diplomandinnen und Diplomanden des deutschsprachigen Lehrgangs der SSTH AG in Passugg

Die Diplomandinnen und Diplomanden auf einen Blick:
Hinten von links nach rechts: Michelle Dominique Sigron (Meinisberg), Petra Gstöhl (Vaduz), Laura Braisch (Rorschach), Ksénia Wenk (Schiers), Gianna Camagni (Trimmis), Tobias Seewer (Arlesheim), Michelle Eugster (Rüthi SG), Alexandra Suter (Brütten), Lucas Camenisch (Flims-Dorf), Marko Nesic (Wallisellen), Nadia Keller (Péry), Cristina Kopp (Scharans)
Mitte: Mari Kindyakova (St. Gallen), Muriel Bättig (Sta. Maria), Lukas Rusterholz (Freienstein), Sercan Safran (Jona), Laura Scifo (Basel), Kim Frankhauser (Davos Platz)
Vorne  von  links  nach  rechts: Yannick Härtel (Davos Platz), Claudio Usznula (Ermatingen), Christopher Haselbach (Flims), Mantou Pfluger (Solothurn)

Die 10 frischgebackenen Diplomandinnen und Diplomanden des englischsprachigen Lehrgangs der SSTH AG in Passugg

SSTH absolvents HFe 2015

Die Diplomandinnen und Diplomanden auf einen Blick:
Hinten von links nach rechts: Phuc Nguyen Huynh Thanh (Vietnam), Fernando Miguel Ruiz Villacorta (Spanien), Kyungsoon Kim (Südkorea), Vibhav Lodha (Indien), Laust Tobias Andersen (Dänemark)
Vorne  von  links  nach  rechts: Armine Gevorgyan (Armenien), Shitian Dai (China), Ji Hyea Park (Südkorea), Xiaojie Zhu (China), Anastasia Milovanova (Russland)

Back to Top