1. Volle Ausschöpfung des SSTH-Potenzials
    Verschiedene Charaktere und die Internationalität am Campus sorgen immer für viel frischen Wind. Neue Ideen kommen durch das Zusammensein zustande. Warum also nicht dieses Potenzial ausschöpfen?
    Die SSTH tritt aus diesem Bewusstsein heraus in direkten Dialog mit ihren Lernenden und Studierenden und involviert Unternehmen aus der Branche.

    Exkursionen, Ausflüge, Betriebsbesichtigungen für ein realistisches Berufsbild 
    Hinausgehen, den Campus verlassen – wichtig für den Praxisbezug zum späteren Job. SSTH-Absolventen bekommen mit dem Blick hinter die Kulissen verschiedener gastronomischer Betriebe ein realistisches Bild von den Aufgaben und dem Tagesgeschäft.

    Projektmanagement zur Kompetenzerweiterung mit Selbstvertrauen
    Projekte organisieren bedeutet die Fäden in der Hand halten. Entscheidungen treffen, alleine oder im Team. Ein Netzwerk nutzen und vergrössern. Eigenständig sein.
    Durch die Projekte an der Höheren Fachschule der SSTH erweitern die Studierenden ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen. Und erlangen eine gute Portion Selbstvertrauen.

Do you want to delete this metablock?

Are you sure ?

Back to Top