Die SSTH Hotelfachschule Passugg ist die Talentschmiede für Hoteliers von morgen. Diesen Herbst 2017 sind an der Gastgewerblichen Fachschule Graubündens der SSTH 24 Lernende in den neuen Beruf „Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ“ (HoKo) gestartet und werden in die Berufswelt der Gastronomie und Hotellerie eintauchen.

Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben bieten und gleichzeitig die Begeisterung für die Branche der Hotellerie wecken, das ist das Ziel der SSTH Hotelfachschule Passugg. Insgesamt 24 Lehreinsteiger starten erstmalig die dreijährige Ausbildung zur/zum „Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ“ (HoKo) im Schulmodell an der Gastgewerblichen Fachschule Graubündens, somit bildet die SSTH schweizweit fast ein Viertel der neuen Lernenden aus. Mit ihrer Internationalität und einer über 50-jährigen Geschichte bietet die SSTH faszinierende Möglichkeiten für eine praxisorientierte Ausbildung in Graubünden.

Der Gast und seine Bedürfnisse rund um das Hotelerlebnis stehen beim neuen Lehrberuf im Mittelpunkt. Der technische Fortschritt verändert die Gästebedürfnisse - die Hotellerie ist gefordert, neue Wege einzuschlagen. „Die Lernenden werden in der 360 Grad Ausbildung darauf geschult, als Allrounder in allen Hotel-Bereichen zu arbeiten und vielseitige Aufgaben abzudecken. Sie erhalten einen vertieften Einblick in die administrativen Abläufe eines Betriebes und können so bei Fragen und Wünschen den Gästen optimal zur Seite stehen“, führt Beatrice Schweighauser, Schulleiterin, den neuen Beruf aus. Doch der Fokus der Ausbildung liegt unter Berücksichtigung der zunehmenden Digitalisierung in erster Linie bei der Förderung der individuellen Kommunikationsfähigkeiten als auch dem Umgang mit neuen Medien.

In Bezug auf die weitere Bildungsperspektive gilt an der Gastgewerblichen Fachschule Graubündens der SSTH das Credo: „Kein Abschluss  ohne Anschluss“. Die Absolventen haben die Möglichkeit, sich bei Interesse nach Abschluss der Berufslehre an der Höheren Fachschule (HF) der SSTH zu Führungskräften für die Hotellerie und Gastronomie weiterbilden zu lassen. Jugendliche, welche an der HoKo-Ausbildung interessiert sind, können uns jederzeit gerne besuchen.

Für mehr Informationen zur/zum „Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ“ (HoKo) besuchen Sie unsere Webseite oder kommen Sie zu einem Informationsanlass in Ihrer Nähe. Wir beraten Sie gerne zu den Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Hotellerie!

 

Back to Top