Seit 15 Jahren gewinnt die Genusswoche in der ganzen Schweiz an Boden. Vom 17. – 27. September 2015 finden in ihrem Rahmen nun auch erstmalig Veranstaltungen in Graubünden statt. Die Genusswoche ist Teil einer Initiative zur nachhaltigen Entwicklung und zur Erhaltung des kulinarischen Erbes.

Die Veranstaltungen der Genusswoche spiegeln den Reichtum des Geschmacks wider. Im Mittelpunkt der Initiative stehen alle Aspekte einer genussvollen Ernährung: eine Ernährung mit Produkten, bei denen der Mensch der sie herstellt und verarbeitet, als auch die Gegend aus der sie stammen, noch Bedeutung haben. Während der Genusswoche finden in verschiedensten Städten der ganzen Schweiz Veranstaltungen statt. Es war das Bestreben des Qualitätskomitees Graubünden, diese Initiative nun auch hier in der Region zu lancieren. Der Fokus des neu gegründeten Komitees liegt auf dem Aufbau attraktiver gastronomischer Anlässe in Graubünden.

An der Eröffnungsgala der Genusswoche vom 16. September im Bellevue in Bern wird der Kanton Graubünden erstmals als Gastgeberkanton auftreten. Patroniert von Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf sind zu diesem Anlass unter dem Motto „Bündner Weine und Spezialitäten“ auch alle Nationalräte eingeladen. Das Bündner Menü wurde mit der Hilfe von SSTH Executive Chef Gion Fetz zusammengestellt, an der Gala selbst helfen Studierende der SSTH mit.

Während der Genusswoche finden zahlreiche Veranstaltungen in Graubünden statt. So kann man unter anderem Dinieren wie vor 100 Jahren, die traditionelle Bündnerfleisch-Produktion besichtigen, ein Capuns-Wickel-Atelier besuchen oder Spezialitäten von der Bündner Jagd verköstigen. Eine Übersicht über die verschiedenen Angebote findet sich auf der Webseite der Genusswoche.

Den Abschluss der Initiative in Graubünden bildet das Gala Dinner der SSTH in Passugg. In Zusammenarbeit mit Gastköchen aus dem gesamten Schanfigg-Tal wurde ein Bündner Menü mit lokalen Rezepten und Produkten kreiert. Hinter dem Herd stehen Tobias Jochim - Küchenchef 15 Punkte Gault Millau und 1 Stern Guide Michelin - Tschuggen Grandhotel Arosa, Gerd Reber - Küchenchef 16 Punkte Gault Millau - Waldhotel National Arosa, Daniel Hossmann –Küchenchef - Konvikt Chur - Amt für Höhere Bildung, sowie Lars Hellenbrand - Chef Patissier SSTH Passugg - vorgängig The Dolder Grand Zürich. So verbindet die Initiative all jene Bündner, denen der Genuss am Herzen liegt. Das erklärte Ziel des Qualitätskomitees Graubünden ist es denn auch, diese Bestrebungen weiterzuführen und mit Chur als Genussstadt 2017 zu kandidieren.

Das Qualitätskomitee Genusswoche Graubünden:

Die Co-Präsidenten:

Herr Riedi Rainer, Slow Food, Flims
Herr Rupprecht Knut G., Direktor SSTH Swiss School of Tourism and Hospitality, Passugg

Mitglieder:

Herr Bienerth Martin, Sennerei, Andeer
Herr Dalsass Martin, Restaurant Talvo by Dalsass, St. Moritz
Herr Fetz Gion, Executive Chef SSTH Swiss School of Tourism and Hospitality, Passugg
Herr Fromm Georg, Weingut-Fromm, Malans
Herr Gollner Edgar M., Präsident Slow Food Nordbünden
Signor Luminati Cassiano, Präsident Regione Valposchiavo, Brusio
Herr Schlager Alois, Bischi Fleischtrocknerei, Churwalden
Frau Signer-Würms Antonia, Bäckerei Konditorei Signer, Zizers

Back to Top