Dieses Jahr haben sich insgesamt 132 junge Berufsleute und Studierende an der SSTH Hotelfachschule Passugg eingeschrieben. Im Lehrgang zur/zum Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF Deutsch und Englisch starteten 83 Studierende, 33 Lernende als Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann und im September wird noch eine Klasse mit 16 Bachelor-Studierenden der Hotelfachschule Lausanne (EHL) ihr Studium auf dem Campus Passugg beginnen.

Um all die neuen Studierenden unterbringen zu können, wurde über den Sommer im Schulhotel nochmals massiv in die Unterkunfts-, Unterrichtsräumlichkeiten sowie F&B Outlets investiert. Das Schulhotel umfasst nun 142 Zimmer mit 180 Betten. Das Haus ist vollkommen ausgebucht. Für die nächsten Jahre ist geplant, die Studierendenzahlen weiter zu erhöhen, um der steigenden Nachfrage nach Hospitality-Fachkräften gerecht zu werden. „Wir sind sehr stolz Teil der EHL Group zu sein, da es uns ermöglicht unser Programmangebot sowie die Anzahl der Studierenden nachhaltig weiter auszubauen“, so der Managing Direktor, Michael Hartmann.

Die Strategie der SSTH sieht einen weiteren Ausbau des Standortes Passugg vor. Eine sukzessive Erweiterung des Campus mit weiteren Gebäuden wurde in die langfristige Planung aufgenommen. Ab September 2018 wird ein Bachelor-Village für die EHL-Lehrgänge auf dem Campus Passugg entstehen. Das ehemalige Schulgebäude der Primarschule Passugg, das sich leicht oberhalb des SSTH Hauptgebäudes befindet, wird komplett saniert und über eine Treppe direkt mit dem Hauptgebäude verbunden werden. Zusätzlich werden hinter dem Schulgebäude Design-Wohnmodule errichtet.

Die im Frühjahr 2018 gestarteten Studenten-Austauschwochen mit der Hotelfachschule Lausanne waren ein voller Erfolg und werden weiter ausgebaut, so dass EHL-Studierende weiterhin eine Projektwoche in Passugg verbringen und die Hotellerie in Graubünden hautnah erleben können.

Weitere Links

Back to Top

By continuing to browse this website, you are agreeing to our privacy policy and the use of cookies

Accept