Vom 23. bis 25. Mai betreiben die Studierenden der SSTH Hotelfachschule Passugg ein Pop-up Restaurant in Domat/Ems. Sie entführen die Besucher im Jugendstil-Pavillon des Gartenateliers Zuber kulinarisch in eine grüne Oase. Geboten wird eine Fusion der europäischen und asiatischen Küche, untermalt mit italienischen Weinklassikern.

Ein Highlight der Hotelmanagement Ausbildung an der SSTH ist die Concept Week, in der die Studierenden selbstständig Gastrokonzepte planen und umsetzen. Die Anwendung des Erlernten ist die Essenz eines praxisorientierten Unterrichts. Vom 23. bis 25. Mai laden sie im Rahmen ihres Lehrplans zu einer kulinarischen Reise ein, von Europa bis Asien. Das Essen des Pop-up Restaurants ist ebenso exquisit wie die Location. Das Gartenatelier Zuber in Domat/Ems mit seinem romantischen Jugendstil-Glashaus und dem zeitgenössisch gestalteten Park wird zum Treffpunkt der Gourmets und Gartengeniesser.

Angeboten werden an allen drei Tagen ein Mittags- und ein Abendmenu. Der 3-Gänge Business Lunch kostet CHF 34.-. Am Abend laden die SSTH Studierenden zu einem 4-Gänge Gala Dinner inkl. Apéritif à CHF 74.- ein. Ein weiteres Highlight bilden die Limonaden des Zürcher Start-Up „Mikks“. Die erfrischenden Drinks runden dieses exklusive Frühlingserlebnis perfekt ab.

Das Pop-Up Restaurant ist das Abschlussprojekt der Klassen im 4. Semester. Ganz im Sinne eines praxisorientierten Unterrichts wenden die Studierenden der SSTH Hotelfachschule Passugg ihr theoretisches Wissen immer wieder im realen Hospitality-Umfeld an.

Back to Top

By continuing to browse this website, you are agreeing to our privacy policy and the use of cookies

Accept