1. Höchste Anforderung an die Lehre 
    Jedes Ausbildungs- und Studienprogramm wurde über Jahre entwickelt und wird stetig verfeinert. Die Lehrinhalte orientieren sich an den aktuellen Erfordernissen des Marktes. Heute bieten wir nicht nur ausgezeichnete, international anerkannte Programme an, sondern geniessen auch am Markt einen ausgezeichneten Ruf.
     
  2. Hoher Praxisbezug
    Die Lehre an der SSTH zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung aus. In praktischen Übungseinheiten, Banketten und Veranstaltungen findet das Gelernte unmittelbar Anwendung, getreu dem Motto: „Nicht nur das Wissen zählt, sondern wie das Gelernte in der Praxis umgesetzt wird." 
     
  3. Starkes Leistungsangebot
    Wir sind stolz darauf, dass wir – auch unseren internationalen Studierenden – eine Top-Ausbildung zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten können. Ausgewählte Kurse werden zudem vom Schweizer Staat gefördert. Ein genauerer Blick lohnt sich.
     
  4. Persönliche Atmosphäre
    Die Schüler und Studenten profitieren von kleinen Klassen. Auf eine gute Beziehung und Betreuung wird grosser Wert gelegt. Die Entwicklung jedes Einzelnen wird durch individuelles Coaching gefördert. Ein respektvoller Umgang im Miteinander wird grossgeschrieben. 
     
  5. Multikulturelles Lernen
    An der Höheren Fachschule treffen Studenten aus über 30 Nationen aufeinander. Durch gemeinsame Unterrichtseinheiten wird ein Austausch aktiv gefördert. Das Verständnis für fremde Kulturen täglich erlebt. Auch der Lehrkörper setzt sich aus unterschiedlichsten Nationalitäten zusammen. 
     
  6. Einmaliges Campus Feeling
    Die Studenten der höheren Fachschule geniessen während ihrer Lehrzeit eine einzigartige Campus-Atmosphäre. Die Wurzeln des Schulhotels oberhalb von Chur gehen zurück auf ein mondänes Kurhotel. Lernen, Wohnen, Feiern finden in dieser traditionsreichen Umgebung statt. Auch die Schüler der Berufsbildung haben ihre Praxisübungen im Schulhotel. 
     
  7. Profitieren von einem starken Netzwerk
    Als Schwesterschule der weltberühmten Ecole hôteliere de Lausanne EHL und dank einer hohen regionalen Vernetzung mit Tourismus- und Hotelbetrieben kann die SSTH auf ein starkes Netzwerk zurückgreifen. Die SSTH übernimmt bspw. einen Teil des Caterings beim World Economic Forum.
     
  8. Umfassender Karriereservice
    Die SSTH bietet einen umfangreichen Karriereservice an. Angefangen beim Coaching, bei der Vermittlung von nationalen wie internationalen Praktikumsplätzen bis hin zur eigenen Online-Jobbörse. So werden die Schüler und Studierenden bestens in das Berufsleben begleitet. 
     
  9. Ferienregion Graubünden
    Mit seiner Lage oberhalb von Chur befindet sich die Schule im Herzen der Ferienregion Graubünden. Bekannte Skigebiete wie Lenzerheide, Arosa und Davos sind in unmittelbarer Nachbarschaft. Das Engadin mit St. Moritz liegt nur einen Katzensprung entfernt. In Zürich mit seiner internationalen Flughafenanbindung ist man in ca. einer Stunde. 
     
  10. Der Spass kommt nicht zu kurz
    Die Schüler und Studierenden erleben eine sehr intensive und prägende Zeit miteinander. Gemeinsame Freizeitaktivitäten dürfen dabei nicht fehlen, ob in der hauseigenen Diskothek oder beim Sport. Gemeinsame Exkursionen und Erlebnisse festigen die Freundschaften und lassen den Spass nicht zu kurz kommen.
Back to Top